Campanula - Glockenblume

Campanula

Glockenblume

"Lassen Sie sich von unseren Glocken verlocken!"

Das Motto steht nun schon seit drei Jahren über unserer Glockenblumensammlung und bisher kommt keine Langeweile auf. Die Welt der Schellen und Glocken ist so umfangreich, das man immer neue Randgebiete erforschen kann.

Die Vielfalt reicht von zarten, meist wohlgeformten Miniaturglocken z.B. C. cochlearifolia, breiten Schalenblüten wie bei C. carpatica bis zu eher kuriosen Sackformen wie z.B. bei C. punctata. Das Farbspiel erfreut Freunde der zarten Pastellfarben genauso wie Liebhaber der knalligen, lauten Töne.
Man kann sich entweder für eine Kollektion toller Wildarten entscheiden oder gestaltet seinen Garten mit den vielen tollen Sorten solch bekannter Arten wie C. persicifolia oder C. glomerata.

Und dann gibt es ja noch die vielen nahen Verwandten der Glockenblumen, wie Schellenblumen (Adenophora), Steinglocken (Symphyandra) und Tigerglocken (Codonopsis).

Glockenblumen gibt es für fast jeden Gartenstandort und der Blütenreigen dauert von April bis September. Dazu bedarf es meist nur eines gut durchlässigen Bodens mit ausreichender Nährstoffversorgung. Je nach Wildstandort bevorzugen die Arten einen trockenen oder eher frischen Boden. Weniger Glück mit Glockenblumen ist meist auf zu schwere, nasse Böden, zu wenig Nahrung oder die weitverbreitete Schneckenplage zurück zuführen. Bei ganz verzweifelten Pflanzenliebhabern hilft vielleicht die Idee einer Topfsammlung.

Viel Spaß beim Aussuchen in diesem reichhaltigen Sortiment wüscht Ihnen
ihre "Glockenblumenliebhaberin"

Susanne Peters


In absteigender Reihenfolge

1-16 von 50

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

In absteigender Reihenfolge

1-16 von 50

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4