Allgemeine Geschäftsbedingungen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Bundes der deutschen Staudengärtner.

 
Bitte beachten Sie:

Allgemeines

Diese Lieferbedingungen gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, wenn ihrer Geltung nicht ausdrücklich zugestimmt wird. Wir waren bestrebt, alle Pflanzen möglichst naturgetreu abzubilden. Auch bei sorgfältiger Anwendung moderner Technik ist dies jedoch nicht ohne Einschränkungen möglich; die Abbildungen sind deshalb kein Beschaffenheitsmerkmal i.S.d. Gewährleistung. Unsere Angebote sind unverbindlich. Durch Bestellung der Ware gibt der Kunde ein bindendes Angebot auf einen Kaufvertragsabschluss ab. Wir sind berechtigt das Angebot innerhalb von 14 Tagen anzunehmen. Sofern einzelne Klauseln ausschließlich im geschäftlichen Verkehr Anwendung finden - also nicht für Käufer, die Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, gelten - wird deutlich darauf hingewiesen.

Preise und Zahlung

Die ausgewiesenen Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer (10,7% als landwirtschaftlich pauschlierender Betrieb). Die Rechnung liegt dem jeweiligen Paket bei. Eine Zahlung mit VISA, Maestro und EC- Karte ist möglich, hierzu benötigen wir Ihre Kartennummer und die Gültigkeitsdauer der Karte. Das Zahlungsziel beträgt 10 Tage, bei Überschreiten des Zahlungsziels können Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe erhoben werden

Versand und Verpackung

Der versicherte Versand erfolgt auf Rechnung des Käufers. Die anfallenden Kosten für Verpackung und Versand können auf unserer Internetseite shop.alpine-peters.de unter der Rubrik „Lieferung“ eingesehen werden. Diese Kosten entsprechen regelmäßig den Selbstkosten. Ist der Käufer Unternehmer geht die Gefahr der zufälligen Verschlechterung und des zufälligen Untergangs der Ware mit Übergabe an den Spediteur, Frachtführer oder sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf diesen über (§ 447 Abs.1 BGB). Der Verkäufer verpflichtet sich, die zur Versendung bestimmte Ware ordnungsgemäß und sorgfältig zu verpacken. Die einzelnen Lieferposten werden deutlich gekennzeichnet.

Lieferpflicht, Gütebestimmungen, Gewährleistung

Der Verkäufer verpflichtet sich zur Lieferung von Pflanzen nach den FLL-Gütebestimmungen. Für Schäden, die durch unsachgemäße Pflanzung, Behandlung oder Pflege entstehen, haftet der Verkäufer nicht. Eine Garantie für das Anwachsen der Pflanzen wird nicht übernommen. Ansprüche des Käufers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Käufers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verkäufers, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz gegen den Verkäufer oder Dritte bleiben unberührt.

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum der Staudengärtnerei Peters, Inh. Jürgen Peters Versand und Verpackung:
Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Käufers. Die Verpackung wird zu Selbstkosten berechnet. Transport- oder Postschäden sind uns unverzüglich anzuzeigen; die Anzeige muss uns innerhalb von 2 Wochen zugegangen sein. Durch Wettereinflüsse und Verfügbarkeitsschwankungen behalten wir uns in Ausnahmefällen eine Lieferzeit von 7-21 Tagen vor. Der Versand erfolgt von März bis November ( Helleborus zusätzlich auch von Dezember bis März). Auf Wunsch, wenn die Witterung es zulässt wird auch außerhalb dieser Zeiten versendet.

Datenspeicherung

Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir Sie darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Lieferpflicht, Gütebestimmungen, Gewährleistung

Wenn durch Wetterkatastrophen und durch Fälle höherer Gewalt wie Streik, Aussperrung, Energieausfall oder ähnliche Betriebsstörungen die Ausführung bestätigter Aufträge unmöglich ist (§ 275 I BGB), entfällt die Lieferpflicht. Der Verkäufer verpflichtet sich zur Lieferung von Pflanzen nach den BdS- Gütebestimmungen. Für Schäden, die durch unsachgemäße Pflanzung, Behandlung oder Pflege entstehen, haftet der Verkäufer nicht. Mängel, die zur Zeit der Lieferung bei einer ordnungsgemäßen Untersuchung der Pflanzen offensichtlich sind, müssen spätestens binnen 2 Wochen dem Verkäufer gegenüber gerügt werden. Die Mängel sind genau anzugeben. Es wird von uns keine Gewährleistung oder Garantie auf das Anwachsen von Pflanzen gegeben.

Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand für den Geschäftsverkehr ist der Sitz des Verkäufers (Amtsgericht Elmshorn), sofern der Käufer nicht Verbraucher i.S.v. Ziff. 4 ist. Es gilt deutsches Recht. Bei Endverbrauchern gilt der Wohnsitz des Kunden als Gerichtsstand

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung ganz oder teilweise unwirksam werden, werden hierdurch die restlichen Bestimmungen nicht berührt. In einem solchen Fall treten die gesetzlichen Vorschriften in Kraft.

Hinweis gem. Verpackungsverordnung

Wir sind gemäß der Regelungen der Verpackungsverordnung verpflichtet, Verpackungen unserer Produkte, die nicht das Zeichen eines Systems der flächendeckenden Entsorgung (wie etwa dem „Grünen Punkt“ der Duales System Deutschland AG oder dem „RESY“-Symbol) tragen, zurückzunehmen und für deren Wiederverwendung oder Entsorgung zu sorgen. Sollten Sie dies wünschen, setzten Sie sich bitte unter Zuhilfenahme der oben genannten Adresse (§ 1) mit uns in Verbindung. Wir nennen Ihnen dann eine kommunale Sammelstelle oder ein Entsorgungsunternehmen in Ihrer Umgebung, das die Verpackungen kostenfrei entgegennimmt. Sollte dies nicht möglich sein, haben Sie die Möglichkeit, die Verpackung unter oben angegebener Adresse an uns zu schicken. Die Verpackungen werden von uns wieder verwendet oder gemäß der Bestimmungen der Verpackungsverordnung entsorgt.

Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Bundes der deutschen Staudengärtner.
Bitte beachten Sie:
 
Preise und Zahlung:
Die ausgewiesenen Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer Die Rechnung liegt dem jeweiligen Paket bei Eine Zahlung mit VISA, Maestro und EC- Karte ist möglich, hierzu benötigen wir Ihre Kartennummer und die Gültigkeitsdauer der Karte Das Zahlungsziel beträgt 10 Tage, bei Überschreiten des Zahlungsziels können Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe erhoben werden
Eigentumsvorbehalt:

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum der Staudengärtnerei Peters, Inh. Jürgen Peters

Versand und Verpackung:
Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Käufers. Die Verpackung wird zu Selbstkosten berechnet. Transport- oder Postschäden sind uns unverzüglich anzuzeigen; die Anzeige muss uns innerhalb von 2 Wochen zugegangen sein. Durch Wettereinflüsse und Verfügbarkeitsschwankungen behalten wir uns in Ausnahmefällen eine Lieferzeit von 7-21 Tagen vor. Der Versand erfolgt von März bis November ( Helleborus zusätzlich auch von Dezember bis März). Auf Wunsch, wenn die Witterung es zulässt wird auch außerhalb dieser Zeiten versendet.
Datenspeicherung:
Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir Sie darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.
Lieferpflicht, Gütebestimmungen, Gewährleistung:
Wenn durch Wetterkatastrophen und durch Fälle höherer Gewalt wie Streik, Aussperrung, Energieausfall oder ähnliche Betriebsstörungen die Ausführung bestätigter Aufträge unmöglich ist (§ 275 I BGB), entfällt die Lieferpflicht. Der Verkäufer verpflichtet sich zur Lieferung von Pflanzen nach den BdS- Gütebestimmungen. Für Schäden, die durch unsachgemäße Pflanzung, Behandlung oder Pflege entstehen, haftet der Verkäufer nicht. Mängel, die zur Zeit der Lieferung bei einer ordnungsgemäßen Untersuchung der Pflanzen offensichtlich sind, müssen spätestens binnen 2 Wochen dem Verkäufer gegenüber gerügt werden. Die Mängel sind genau anzugeben. Es wird von uns keine Gewährleistung oder Garantie auf das Anwachsen von Pflanzen gegeben.